Tarifvertrag für auszubildende der länder (tva-l bbig)

Um den vollen Betrag der staatlichen Sparzulage (Arbeitnehmer-Sparzulage) zu gewährleisten, können Arbeitnehmer zusätzlich zum Arbeitgeber- oder Vorgesetzten einen Beitrag aus eigenen Mitteln leisten. Kapitalakkumulationsleistungen (VL) für Lohntarifbeschäftigte werden nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) und für Auszubildende der Bundesländer nach dem Tarifvertrag für Auszubildende der Länder (Tarifvertrag für Auszubildende der Länder in Ausbildungsberufen nach dem Berufsbildungsgesetz) gezahlt. , TVA-L BBiG) Die Zahlung von Anhäufungsleistungen für Beamte, Richter, Berufs- und Befristungssoldaten fällt unter das Gesetz über Kapitalakkumulationsleistungen für Beamte, Richter und Befristete Soldaten (Gesetz über vermögenswirksame Leistungen für Beamte, Richter, Berufssoldaten und Soldaten auf Zeit, VermLG) in Verbindung mit dem fünften Gesetz zur Förderung der privaten Vermögensbildung der Arbeitnehmer (Fünfte Gesetz zur Förderung der Vermögensbildung der Arbeitnehmer) , VermBG) Der VL-Betrag beträgt 6,65 € pro Monat für eine Vollzeitbeschäftigung. Teilzeitbeschäftigte erhalten Kapitalakkumulationsleistungen im Verhältnis zu ihrer regulären Arbeitszeit. Auszubildende und Auszubildende haben Anspruch auf VL-Zahlungen in Höhe von 13,29 € pro Monat. Sie haben Anspruch auf Kapitalakkumulationsleistungen (VL), wenn:.